Laden...
DMH St. Chrischona 2018-02-06T17:02:40+00:00

Diako St. Chrischona: Diakonisch Missionarisch Handeln

Das Diakonissen-Mutter-Haus St. Chrischona (DMH) ­wurde 1925 gegründet und hat seinen Hauptsitz auf dem Berg „St. Chrischona“ im Kanton Basel, Schweiz. DMH, das steht auch für: ­Diakonisch Missionarisch Handeln, denn wir glauben, dass Gottesdienst und der Dienst am Nächsten zusammen gehören.

Uns ist wichtig, dass Gottes Wort auch dort zu hören ist, wo gepflegt, geheilt, gelehrt, getröstet und beraten wird. Wir gestalten in gemeinsamer Absprache Andachten, Gebetszeiten und Gottesdienste miteinander.

Durch die Aufstockung des Mutterhauses um 3 Obergeschosse entstanden insgesamt 26 neue Zimmer mit eigenen Sanitärräumen und Gemeinschaftsräumen. Die Zimmer dienen in den nächsten Jahren als Wohnungen für die Diakonissen.

Bauprojekt Diako St. Chrischona

„Die Flexibilität bzgl. Einbindung von Eigenleistungen ist vorbildlich. Wir haben beste Erfahrungen in der Zusammenarbeit gemacht.“

Uwe Maurischat, Pastor CGS Schwabbach

Projektbeschreibung

Das bestehende erdgeschossige Empfangsgebäude wurde 2009 auf dem bereits bestehenden Untergeschoss des zuvor rückgebauten Diakonissen-Mutterhaus errichtet. Das Empfangsgebäude wurde nun durch 3 Obergeschosse in Holzrahmenbauweise erweitert.

Im Zuge weiterer Baumaßnahmen auf dem Berg St. Chrischona werden neue Wohnungen für die Diakonissen geschaffen, woraufhin das Diakonissen- Mutterhaus zukünftig als Gästehaus und zur Vermietung einzelner Appartements dienen wird.

Standort
Bettingen, Basel

Ausführung
Aufstockung 3 Geschosse in Holzrahmenbauweise

Nutzfläche
ca. 1.400m²

Bauzeit
ca. 7 Monate

Wir beraten Sie bei Ihrem Bauprojekt

Jetzt Kontakt aufnehmen

Raumbedarf- und Kostenrechner

Und wieviel kostet Ihr neues Gemeindehaus?

80

Top Referenzen